Häs und Masken

Die Breithutgilde Gosbach e.V. ist in drei verschiedene Häs- bzw. Maskengruppen aufgeteilt:

1. Der Breithutbreithut

Die Hauptfigur ist der Breithut. Er bezieht sich auf die uralte, im Geißentäle bekannte Sage. Der Breithut ist eine Einzelfigur und sollte deshalb durch kraftvolles, energisches Auftreten, sei es durch Brüllen oder imposantes Schreiten, auf sich aufmerksam machen. Auch Gespräche mit den Zuschauern sind erwünscht. Die Figur trägt knielange Hosen, die in schwarzen, hohen Schaftstiefeln enden. Das Oberteil ist dazu passend gehalten. Außerdem trägt er einen langen Umhang. Der Hut ist, entgegen der Sage, nicht auf Schulterhöhe gemacht, da sonst seine Aktivitäten bei Umzügen oder Showtänzen stark beeinträchtigt wären. Sein Gürtel hat im Gegensatz zu allen anderen Figuren kleine Schellen.

 
 

2. Gosbacher Wappenlöwenwappenloewe

Es gibt zwei Wappenlöwen, welche die Aufgabe haben, den Breithut bei seinen Aktivitäten zu unterstützen. Er trägt ein komplettes Löwenkostüm und eine Löwenmaske. Als Oberteil ein blaues Gewand, umsäumt mit roten Streifen. Auf diesem Gewand ist das Gosbacher Leimbergwappen deutliche zu erkennen. Außerdem ist an seinem Gürtel eine lange Leine befestigt, damit er vom Breithut geführt werden kann.

 
 
 
 
 

3. Gosbacher Löwenmenschenloewenmensch

Die Löwenmenschen stellen den Übergang vom Löwen zum Menschen dar, wie aus dem Leimbergwappen ersichtlich ist. Er trägt ebenfalls ein Fellkostüm, das jedoch an den Armen und Beinen mit rotem Samt eingefasst ist. Sein Oberteil ist lindgrün und mit blau-rot-weißen Applikationen verziert. Durch seinen Schellengürtel kann er durch hüpfen oder springen auf sich aufmerksam machen.